Sie sind hier: Startseite Themen

Themen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 |
30. September 2022:

Kreistag trifft wichtige Entscheidungen


Wichtige Beschlüsse hat der Plöner Kreistag unter der souveränen Leitung von Kreispräsident Stefan Leyk gestern Abend nach der Überreichung der Erntekrone getroffen - in einer weitgehend sachlichen und zuweilen sogar lockeren Atmosphäre. Eine 2. Nachtragshaushaltssatzung wurde verabschiedet, desgleichen die Digitalisierungsstrategie des Kreises, Photovoltaik im Kreis wird gefördert, die vier Tafeln erhalten finanzielle Unterstützung, in Schönberg wird erneut eine Notunterkunft für geflüchtete Personen geschaffen. Alle Anträge von CDU, KLAR.GRÜN, FDP und einzelnen Abgeordneten wurden beschlossen.



30. September 2022:

Kreistag beschließt Förderung für kommunale Photovoltaikanlagen


Auf Antrag der Fraktionen von KLAR.GRÜN, CDU, FDP und UWG hat der Kreistag einstimmig beschlossen, ab dem kommenden Jahr ein eigenes, kommunales Förderprogramm für Photovoltaikanlagen mit Batteriespeicher aufzulegen. Der Kreis fördert die Kommunen im Kreis Plön, die Sportvereine sowie weitere gemeinnützige Einrichtungen mit eigenen Immobilien ab dem Jahr 2023 in einem Umfang von 400.000,00 Euro jährlich und leistet so einen wesentlichen Beitrag zur Senkung der Energiekosten. Wesentliches Element der Förderung ist ein Batteriespeicher, der an eine Photovoltaikanlage gekoppelt wird und damit die Möglichkeit bietet, selbst produzierten Strom nicht nur direkt, sondern auch zeitversetzt zu nutzen. Ziel ist es, die individuellen Kosten für Energie zu senken und die kommunale Wertschöpfung durch dezentrale Energiegewinnung zu vergrößern.



29. September 2022:

Der Energie-Preisdeckel muss kommen!


CDU-Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL: "Die Länder haben sich auf eine klare Linie geeinigt. Ein Preisdeckel für Strom, Gas und Wärme muss kommen, Bürger mit kleineren und mittleren Einkommen wie auch Betriebe müssen zielgerichtet entlastet werden. Ich unterstütze dies sehr und fordere den Energiepreisdeckel seit längerem. Die Zeit drängt, der Bund, also die "Ampel"-Koalition muss endlich handeln. Die Lage ist ernst."



25. September 2022:

Till Unger stellv. JU-Landesvorsitzender


Unser Plöner JU-Kreisvorsitzender Till Unger ist zum stellv. Landesvorsitzenden der Jungen Union Schleswig-Holstein gewählt worden. Herzlichen Glückwunsch, auch an Felix Siegmon zur Wahl zum Vorsitzenden und an die übrigen Vorstandsmitglieder. Till ist der erste aus unserem Kreis seit André Jagusch als stellv. JU-Landesvorsitzender. Till gehört dem CDU-Kreisvorstand und dem Kreistag an.



31. August 2022:

Große Geschlossenheit bei der CDU Laboe-Brodersdorf


Sämtlich einstimmig wurden die Vorstandsmitglieder der CDU Laboe-Brodersdorf in der Lesehalle gewählt. Ortsvorsitzender bleibt Günter Petrowski, Stellvertreter Frank Kroglowski. Der Zustand der Promenade, von Gehwegen, der Hafen, Parkplätze und B-Pläne waren einige der erörterten Laboer Themen. Ich habe zur Bundes- und Landespolitik wie zu den Themen Radwege, Barrierefreiheit, Schwimmhalle und Digitalisierung der Schule berichtet / Stellung genommen.



30. August 2022:

Die Ampel-Regierung muss liefern


Die Rentner haben wir vergessen - so SPD-Vorsitzender Lars Klingbeil auf die Frage, warum diese bislang nicht entlastet werden. Hoffen wir, dass bei der Klausur auf Schloss Meseberg nicht noch einmal geschieht, sondern ein überzeugendes Entlastungspaket für alle, die es benötigen, geschnürt wird. Wenn der Bund gesagt hat, was er tut, wird das Land über ergänzende Hilfen beraten können.



26. August 2022:

Werner Kalinka und Hauke Hansen: Kliniken: Kassen müssen schneller zahlen


"Liquiditätsprobleme von Kliniken können mehrere Gründe haben. Zwei sind dabei aktuell von besonderer Bedeutung: Die drastisch steigenden Energiepreise und die schleppenden Entgeltabrechnungen mit den Krankenkassen. Die Systematik der Krankenhausfinanzierung sieht vor, dass Entgelte jährlich zwischen Krankenhäusern und Krankenkassen verhandelt werden. Bei den Entgeltabrechnungen scheint die Bundesregierung jetzt handeln zu wollen. Wie wir hören, liegt den Ländern aktuell ein Referentenwurf vor, der vorsieht, dass die Verhandlungen zwischen Kliniken und Kassen innerhalb von 42 Tagen abgeschlossen sein müssen. Die grundsätzliche Idee der Verfahrensbeschleunigung ist gut und entspricht größtenteils den Forderungen etlicher Krankenhäuser der letzten Jahre, die vorgesehene Umsetzung ist allerdings wenig praxistauglich und daher mangelhaft.", so Werner Kalinka und Hauke Hansen, sozial- bzw. gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion.



24. August 2022:

Hauptausschuss erörtert die Lage der Geburtshilfe an der Klinik Preetz


Der Hauptausschuss des Kreises Plön hat sich in seiner gestrigen Sitzung auch über die aktuelle Situation der geburtshilflichen Abteilung an der Klinik Preetz vom Geschäftsführer Alexander M. Gross berichten lassen. Diese ist zurzeit aufgrund von Personalmangel im Bereich der Hebammen, aber auch im ärztlichen Bereich, bis auf Weiteres geschlossen. "Viele Schwangere entscheiden sich ganz bewusst für eine Entbindung in unserer persönlich und familiär geprägten Klinik. Es tut uns sehr leid, dass diese Möglichkeit zurzeit nicht zur Verfügung steht", sind sich Kreispräsident Stefan Leyk, der Hauptausschussvorsitzende Werner Kalinka und Landrätin Stephanie Ladwig einig. Trotz schwieriger Bedingungen steht der Träger Kreis Plön zu seinem Beschluss, die Geburtshilfe in Preetz erhalten zu wollen. Der Hauptausschuss des Kreises Plön und der Kreistag hatten dazu im Februar des Jahres entsprechend einstimmig votiert. Ladwig, Leyk und Kalinka: "Die Klinik hat die volle Unterstützung des Trägers, alle nötigen und möglichen Maßnahmen zur Verbesserung der Situation vorzunehmen." Der Hauptausschuss wird sich den nächsten Sitzungen weiter berichten lassen. (Pressemitteilung des Kreises Plön)


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 |
CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU im Kreis Plön 2022