Kreisparteitag 2018:
Kontinuität prägt die Arbeit der CDU im Kreis Plön

kpt2018-1.jpg

Ein arbeitsintensiver, knapp 4-stündiger Abend prägte den Kreisparteitag am 26. März 2018 im "Rosenheim" in Schwentinental. Kreisvorsitzender Werner Kalinka wurde in geheimer Wahl mit 85% der Stimmen wiedergewählt, desgleichen seine Stellvertreter Tade Peetz und Stefan Leyk. Für die nicht wieder kandidierenden Hildegard Mersmann und Malte Schildknecht sind Ulrike Michaelsen und Thomas Hansen neue Partei-Vize. Schatzmeister bleibt Simon Bussenius, Stellvertreter Holger Bajorat. Glückwunsch auch den Beisitzerinnen und Beisitzern: Claudia Petersen, Dieter Arp, Petra Pluhar, Till Unger, Dr. Regine Niedermeier-Lange, Kirsten Voß-Rahe, Hans-Helmut Lucht, Helga Jessen, Günter Kord-to-Krax, Hans-Jürgen Gärtner. Alle bisherigen wieder kandidierenden Vorstandsmitglieder wurden damit bestätigt.

Desgleichen nicht wieder kandidierte Dr. Philipp Murmann, von 2008 bis 2017 Bundestagsabgeordneter, der dem Kreisvorstand seit 2008 angehört hatte. Werner Kalinka dankte Hildegard Mersmann, Malte Schildknecht und Dr. Philipp Murmann für die Arbeit und dankte mit einem Präsent.

kpt2018-2.jpg

Auf einen erneut ausgeglichenen Haushalt konnte Kreisschatzmeister Simon Bussenius im Jahresbericht für 2017 verweisen. Die CDU im Kreis Plön ist seit drei Jahren schuldenfrei. Die Kassenprüfer beantragten die Entlastung des Kreisvorstandes, die einstimmig vom Kreisparteitag erteilt wurde.

Verabschiedet wurde bei wenigen Enthaltungen das Kreiswahlprogramm, dessen Entwurf im Februar vom stellv. CDU-Kreis- und Fraktionsvorsitzenden Stefan Leyk auf dem Kreisparteitag in der "Uttoxeter"-Halle in Schwentinental vorgestellt und das am 23. März noch einmal im Kreisvorstand beraten worden war.

Ohne Gegenstimme stellte sich der Kreisparteitag hinter den Beschluss des Plöner Kreistages vom Mai 2017, der bei Windkraftanlagen Abstände von 1200 Metern zu Wohnbebauungen und 800 Meter zu Splittersiedlungen empfohlen hatte. Den Beratungen lagen Anträge der CDU Tasdorf (Antrag auf Abstand 10-H-Höhe) und von Martin Fröber (Neu-Sophienhof) zugrunde.  Ortsvorsitzender Wilfried Hansen und Martin Fröber signalisierten im Verlauf der Debatte Zustimmung zu dem dann beschlossenen Antrag.

2 wichtige Kreisparteitage in 4 Wochen - das ist natürlich schon eine Herausforderung. Beide Parteitage sind sehr gut verlaufen, mit hoher Geschlossenheit und guten Diskussionen. Die Aufstellungen für den Kreistag, das Wahlprogramm und die Kreisvorstandswahlen - ein starkes Vertrauensvotum der CDU-Mitglieder im Kreis Plön. Wir haben in den vergangenen Jahren das Profil der CDU im Kreis Plön geschärft, klare Aussagen getroffen, einen verlässlichen Kurs gehalten, bürgernah unserer Arbeit gestaltet. In allen Orten, in denen wir 2013 bei der Kommunalwahl kandidiert haben, sind wir auch 2018 am Start. Seit Anfang 2017 sind fast 100 Bürgerinnen und Bürger bei uns im Kreis neu in die CDU eingetreten. Unsere Leitlinie: Politik aus Verantwortung!

CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU im Kreis Plön 2018