Sie sind hier: Startseite


Werner Kalinka

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten des CDU-Kreisverbandes und der CDU-Kreistagsfraktion. Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Wer macht was bei uns, welche Themen sind „unsere“ Themen, was gibt es Aktuelles, was „läuft“ im Kreis Plön und im kommunalen Geschehen, welche Termine stehen an - wir laden Sie ein, sich über unsere politische Arbeit und uns zu informieren.

Gern stehen wir auch zum persönlichen Gedankenaustausch zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten sind vermerkt. Ich freue mich auf das Gespräch.

Mit den besten Grüßen,

Werner Kalinka.
Vorsitzender



Aktuelles:

24. August 2016:

Schwere Zeiten für unsere Landwirte


Schwerwiegend, zum Teil existenzbedrohend sind die Verluste, die vor allem die Milchbauern seit längerem zu verkraften haben. Auch die Preise für die Schweine waren nicht kostendeckend. Und auch die Ernte im Ackerbereich ist in diesem Jahr deutlich unter den Ergebnissen der Vorjahre. Rund 16 % weniger Erträge sind nach den Erkenntnissen der Landwirtschaftskammer bei Weizen und Raps zu verzeichnen, bei der Wintergerste sogar 21%. Der Regen und der mangelnde Sonnenschein haben auch hier ihre Spuren hinterlassen. Hinzu kommen teilweise hohe Trocknungskosten. Hoffen wir, dass das Wetter in den nächsten Tagen zumindest hilft, das noch auf dem Halm stehende Getreide möglichst verlustfrei abzuernten und dass die anstehende neue Aussaat für das nächste Jahr zu besseren Ergebnissen führt.




22. August 2016:

Mehr Polizeibeamte sind nötig


Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat 3 200 Bundespolizisten mehr eingestellt. Die Unions-Innenminister halten rd. 15 000 mehr Polizeibeamte in Deutschland für nötig, wie sie jüngst auf ihrer Konferenz in Berlin beschlossen haben.

Zur Erinnerung: Seit Jahren hat die CDU im Kreis Plön mehr Polizeibeamte für Schleswig-Holstein gefordert. Der Bedarf war und ist offenkundig. Denn: Die Ausbildung eines Polizeibeamten dauert mindestens 3 ½ Jahre. Planstellen zu schaffen und fertige Polizeibeamte zu haben - dazwischen liegen in der Regel einige Jahre. Und: Wir brauchen orts- und personenkundige Beamte, die ausreichend Zeit auch für effektiv präventive Arbeit haben.


22. August 2016:

Die Polizei muss schneller werden / 13,2 Minuten benötigt durchschnittlich im Kreis Plön das erste Polizeifahrzeug bis zum Eintreffen am Einsatzort


13,2 Minuten - so lange dauert es durchschnittlich im Kreis Plön vom Anruf bei der Leitstelle bis zum Eintreffen des ersten Polizeifahrzeuges am Einsatzort. Dies berichtet der shz. unter Berufung auf eine FDP-Anfrage. Ein Durchschnittswert - es kann also auch noch länger dauern. Wer betroffen ist, weiß, wie quälend lang die Zeit des Wartens ist. Unsere Position: Mehr Beamte, mehr Polizeistationen vor Ort = kürzere Fahrzeiten. Übrigens: Ein Rettungswagen soll in spätestens 12 Minuten vor Ort sein.



Bei der Sicherheit nicht sparen! Den ÖPNV stärken! Der Mensch steht im Mittelpunkt! Breitbandausbau voranbringen! Daten schützen. Bürgerrechte wahren! Vom Lohn muss man leben können! Infrastruktur erhalten - Schlaglochpisten sanieren! Den Sport fördern - in Schulen, Vereinen und Freizeit! Neue Oberstufen? Kooperation statt Konkurrenz! Kommunale Entfaltung für Gemeinden und Städte! Nein zu Fracking!
CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU im Kreis Plön 2016