Sie sind hier: Startseite


Werner Kalinka

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten des CDU-Kreisverbandes und der CDU-Kreistagsfraktion. Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Wer macht was bei uns, welche Themen sind „unsere“ Themen, was gibt es Aktuelles, was „läuft“ im Kreis Plön und im kommunalen Geschehen, welche Termine stehen an - wir laden Sie ein, sich über unsere politische Arbeit und uns zu informieren.

Gern stehen wir auch zum persönlichen Gedankenaustausch zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten sind vermerkt. Ich freue mich auf das Gespräch.

Mit den besten Grüßen,

Werner Kalinka.
Vorsitzender



Aktuelles:

30. Juni 2016:

2. Einsatzhundertschaft der Polizei - kein Bedarf? Erstaunliches Schreiben des Innenministers / 70 000 Einsatzstunden in 2015 zusätzlich allein bei der Polizeidirektion Kiel, zu der der Kreis Plön gehört


Zum Thema Polizei/Sicherheit hatte der Plöner Kreistag eine Resolution an den Innenminister des Landes gerichtet. Aus der Antwort von Minister Stefan Studt von Juni 2016: „Die in der Resolution angeführte außergewöhnliche Erhöhung der Einsatzlagen und -stunden steht insofern nicht im Zusammenhang mit der Umorganisation der Schutzpolizeidienststellen des Kreises Plön. Unabhängig davon wurde jüngst die Option einer 2. Einsatzhundertschaft eingehend geprüft, jedoch wegen vorhersehbar mangelnder Auslastung einer solchen Einheit sowie aus konzeptionellen Erwägungen zur Aufgabenwahrnehmung und Personalausstattung der Dienststellen des polizeilichen Einzeldienstes nicht weiter verfolgt.“


29. Juni 2016:

CDU zur Landesentwicklung: Wir wollen keine Politik von oben


„Kreise, Städte und Gemeinden, aber auch Verbände haben einen Anspruch, beim Landesentwicklungsplan (LEP) und bei der Landesentwicklungsstrategie in förmlichen Beteiligungsverfahren beteiligt zu sein. Zudem ist es wichtig, die Bürger und die Öffentlichkeit zu informieren, zu beteiligen und eine Möglichkeit des Austausches zu bieten. Nur dies gibt eine echte und transparente wie formgebundene Mitwirkungs- und Abwägungsmöglichkeit. Online-Plattformen, Fachdialoge und Netzwerke, wie die Landesregierung dies vorhat, werden dem nicht ausreichend gerecht“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Werner Kalinka und sein Stellvertreter Stefan Leyk: „Wir wollen keine Politik von oben, sondern des Dialogs und der Partnerschaft.“


28. Juni 2016:

Änderung des Schulentwicklungsplans: Zwei Worte schaffen Klarheit


Die CDU-Kreistagsfraktion beantragt zur nächsten Schulausschusssitzung zwei kleine Änderungen im Kreisschulentwicklungsplan, die auf den ersten Blick eher redaktioneller Art erscheinen. So sollen im 2. Abschnitt des Plans („Mindestgrößen von Schulen“) die Wörter ,Dorfgrundschule’ und ,Dorfschulen’ gegen ,Grundschule’ bzw. ,Schulen’ ausgetauscht werden.

„Die Entwicklungen im Februar in Preetz gaben uns Anlass dazu, den Wirkungsbereich des Schulentwicklungsplanes in Bezug auf den Erhalt kleiner Grundschulstandorte weiter als bisher, also über den ländlichen Raum hinaus, zu fassen“, erklärt der schulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Tade Peetz.



Bei der Sicherheit nicht sparen! Den ÖPNV stärken! Der Mensch steht im Mittelpunkt! Breitbandausbau voranbringen! Daten schützen. Bürgerrechte wahren! Vom Lohn muss man leben können! Infrastruktur erhalten - Schlaglochpisten sanieren! Den Sport fördern - in Schulen, Vereinen und Freizeit! Neue Oberstufen? Kooperation statt Konkurrenz! Kommunale Entfaltung für Gemeinden und Städte! Nein zu Fracking!
CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU im Kreis Plön 2016